Erstellen Sie Windows 11 bootfähig USB-Stick auf dem Mac

by Ansel on November 22, 2021 | NO COMMENT

Windows 11 wurde offiziell veröffentlicht. Allerdings können nur einige PCs direkt auf Windows 11 upgraden. Wenn Sie die neuen Funktionen von Windows 11 im Voraus erleben möchten, erstellen Sie zuerst einen windows 11 bootfähigen USB-Stick. Tatsächlich ist das Erstellen bootfähiger USB-Stick auf Windows-Computern eine sehr einfache Aufgabe, da auf der offiziellen Website von Microsoft die entsprechenden Produktionstools zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es viele Software von Drittanbietern, die dabei helfen kann.

Aber Windows 11 bootfähig USB-Stick auf einem Mac zu Erstellen, wird sehr schwierig sein. Nach unseren Recherchen gibt es derzeit nur drei Arten von Software, die dies tun können: Terrinal, Boot Camp Assistant und UUByte ISO Editor. Die ersten beiden sind die Software, die mit dem macOS-System geliefert wird, kostenlos zu verwenden, aber mit vielen Einschränkungen. Die letzte ist Software von Drittanbietern, aber sie ist einfach, einfach zu bedienen und unterstützt die neuesten macOS Monterey und M1 Mac.

In diesem Tutorial stellen wir drei Möglichkeiten zum Erstellen eines bootfähigen Windows 11-USB auf Ihrem Mac vor. Aber bevor wir beginnen, müssen wir Folgendes vorbereiten:

  • ein USB-Stick (mindestens 8 GB)
  • Ein Mac-Computer
  • Windows 11 ISO-Datei

Terminal (kostenlos, aber kompliziert)

Öffnen Sie das Launchpad auf Ihrem Mac, und suchen und öffnen Sie die Terminal-App im Ordner Other.

Schließen Sie den USB-Stick an Ihren Mac an und geben Sie den folgenden Befehl ein, um alle externen Speichergeräte anzuzeigen, die an den Mac angeschlossen sind.

diskutil list
Liste der Festplatte auf dem Mac

Notieren Sie sich in der Ausgabe den Pfad zu Ihrem USB-Stick (in diesem Fall / dev/disk2). Sie werden diese Informationen in einem späteren Schritt verwenden.

Nachdem wir den Festplattencharakter Ihres USB-Stick kennen, müssen wir den USB-Stick formatieren, damit wir Windows 11-Startinformationen sowie Systemdateien speichern können.

Wenn Sie einen Computer mit Windows 11 benötigen, der nur den UEFI-Start unterstützt, geben Sie den folgenden Befehl ein:

diskutil eraseDisk MS-DOS "WIN11USB" GPT /dev/disk2

Wenn Ihr Computer den Legacy-Modus zum Starten unterstützt, ersetzen Sie ihn durch den folgenden Befehl:

diskutil eraseDisk MS-DOS "WIN11USB" MBR /dev/disk2
Festplatte auf dem Mac löschen

Unter ihnen ist INSTALLWIN11 das USB-Label. Wir werden es auch später verwenden. Darüber hinaus kann die Ausführung der oben genannten Befehle mehrere Minuten dauern, abhängig von der Größe des USB-Sticks und der Konfiguration des Mac-Computers.

Verschieben Sie für den nächsten Schritt die heruntergeladene Windows 11-ISO-Datei (windows_11_en_us.iso) in das Download-Verzeichnis. Mounten Sie dann die Windows 11-ISO-Datei mit dem folgenden Befehl:

hdiutil mount ~/Downloads/windows_11_en_us.iso
ISO auf dem Mac mounten

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie die auf USB-Stick und Windows 11 gemounteten Etiketten mit dem Befehl ls anzeigen:

ls /Volumes
Lautstärke auf dem Mac auflisten

Der letzte Schritt besteht darin, die Windows 11-Systemdateien auf das USB-Stick zu kopieren. Dieser Prozess ist jedoch kompliziert, da macOS das NTFS-Format nicht unterstützt und Windows kein bootfähiger USB-Stick im exFAT-Format ist. Daher kann USB-Stick nur als MS-DOS (FAT32) formatiert werden. Der schwierigste Teil ist hier. Windows 11-ISO-Dateien haben eine Datei (install.wim), die 4 GB überschreitet, während FAT32 nur Dateien unter 4 GB unterstützt.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, install.wim in zwei Teile aufzuteilen, damit Sie sie auf ein USB-Stick kopieren können. Dieser Prozess ist absolut sicher, da Windows geteilte Dateien automatisch wieder verbindet. Geben Sie daher zuerst Folgendes in das Terminal ein und kopieren Sie dann alle Dateien mit Ausnahme der Datei "install.wim" aus der Windows 11-Spiegeldatei.

rsync -vha --exclude=sources/install.wim /Volumes/CCCOMA_X64FRE_EN_US_DV9/* /Volumes/WIN11USB
Kopieren Sie Windows 11 OS-Dateien auf USB

Geben Sie dann den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die Enter-Taste im Terminal, um Homebrew zu installieren.

/bin/bash -c "$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/HEAD/install.sh)
Homebrew auf dem Mac installieren

Geben Sie Ihr Anmeldekennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und drücken Sie die Eingabetaste, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren. Sie können die Buchstaben, die Sie zu diesem Zeitpunkt eingegeben haben, nicht sehen, da dies der normale Betrieb des Terminals ist, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um das Xcode-Befehlszeilentool auf Ihrem macOS-Gerät zu installieren. Diese Tools helfen uns bei der Installation der Tools, die das Dateiabbild aufteilen müssen. Nachdem Sie Homebrew auf Ihrem Mac installiert haben, wird im Terminal die Meldung "Erfolgreiche Installation" angezeigt.

Fügen Sie als Nächstes den folgenden Befehl in das Terminal ein, und drücken Sie die Eingabetaste, um wimlib auf Ihrem Computer zu installieren. Mit diesem Tool teilen Sie die Datei install.wim auf.

brew install wimlib

Dann schneiden Sie die Datei install.wim mit dem folgenden Befehl aus:

wimlib-imagex split /Volumes/CCCOMA_X64FRE_EN-US_DV9/sources/install.wim /Volumes/WIN11/sources/install.swm 3200

Hier erstellt wimlib eine install.wimaa-Datei mit einer Größe von 3200M, und 'install.wimab' hat 1300 Megabyte, da meine 'install.wim' etwa 4,5 GB groß ist.

Die Ausführung dieses Befehls kann auf dem Intel Mac bis zu einer halben Stunde und auf dem M1 Mac länger dauern. Manchmal kann der Schneidprozess catoniert werden, was normal ist. Fahren Sie den Prozess daher nicht herunter, nur weil er feststeckt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie die abgeschlossenen Informationen im Terminal sehen.

Jetzt können Sie das USB-Stick sicher entfernen. Verwenden Sie es dann, um Windows 11 zu installieren.

Zuerst fühlen Sie sich vielleicht ein wenig überwältigt, aber sobald Sie den Trick haben, ist es einfach. Jetzt können Sie Windows 11 bootfähigen USB-Stick direkt von Ihrem Mac aus erstellen!

Vorteil:

  • Kostenlos

Negativ:

  • Die Schritte sind zahlreich und kompliziert
  • Fehleranfälligkeit
  • Sie müssen zusätzliche Software herunterladen
  • Langsame Schnittgeschwindigkeit

UUByte ISO Editor (einfach, einfach zu bedienen, schnell)

Wenn Sie nicht die Befehlszeile verwenden möchten, um Windows 11 bootfähig USB-Stick zu Erstellen, oder wenn Sie dies schnell tun möchten, ist UUByte ISO Editor f0r Mac eine bessere Wahl als Terminal. Die Benutzeroberfläche ist einfach und leistungsstark. Sie können einen Windows 11 bootfähigen USB-Stick mit nur wenigen Mausklicks erhalten. Darum geht es auch bei Drittentwicklern: die Bereitstellung benutzerfreundlicher Softwarelösungen.

Die andere gute Nachricht ist, dass der UUByte ISO Editor f0r Mac auf den neuesten MacOS Monterey und Apple-fähigen Mac-Computern (M1 und M1) ausgeführt werden kann. Kurz gesagt, isO Editor für Mac kann auf allen Macs laufen, ob neu oder alt. Wenn macOS aktualisiert wird, müssen Sie sich keine Sorgen um die Kompatibilität Erstellen!

Wie verwende ich also die UUByte ISO Editor-Software, um Windows 11 bootfähige USB-Stick auf Macs zu erstellen?

Laden Sie zunächst die Software UUByte ISO Editor f0r Mac von dieser Website herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer.

Schließen Sie einen USB-Stick an den Mac an und schalten Sie den UUByte ISO Editor f0r Mac ein. An dieser Stelle gibt es fünf Optionen auf der Schnittstelle. Bitte klicken Sie auf die Schaltfläche [Burn], um die neue Benutzeroberfläche aufzutreten.

UUByte ISO Editor Mac

Drücken Sie die Schaltfläche [Browse], um die ISO-Datei von Windows 11 zu importieren, und wählen Sie unten den USB-Stick aus. Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche [Burn], um den Brennvorgang zu starten.

UUByte ISO Editor Mac

Warten Sie etwa 5 Minuten, bis der Brennvorgang abgeschlossen ist. Ein Windows 11 bootfähiger USB-Stick wurde erstellt! Ist es viel einfacher als die obigen Schritte?

UUByte ISO Editor Mac

Vorteil:

  • Grafische Schnittstelle
  • Weniger Zeitaufwand
  • Automatische große Datei install.wim schneiden
  • Leistungsstärkere Funktionen

Negativ:

  • Die Testversion hat keine Brennfunktion

Boot Camp-Assistent (einfach, aber eingeschränkt zu verwenden)

In der Vergangenheit war Boot Camp Assistant unsere Software der Wahl. Denn es macht nicht nur Windows bootfähig USB-Stick, sondern erstellt auch Windows-Partitionen direkt auf Macs. Aber seit macOS Big Sur veröffentlicht wurde, wurde die Option, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen, entfernt. Und der Boot Camp-Assistent kann nur auf Intel Macs verwendet werden.

Boot Camp Assistant

Wenn Sie den Boot Camp Assistenten auf Ihrem Mac verwenden möchten, um einen bootfähigen USB-Stick für Windows 11 zu erstellen, funktioniert er nur mit den früheren Versionen von MacOS Big Sur von MacOS Big Sur. Die meisten Macs wurden auf Big Sur aktualisiert, und die neuen Macs verwenden von Apple entwickelte Chips.

Aus diesen Gründen haben wir es als dritte Wahl aufgeführt. Aber die Schritte sind einfach und der gesamte Prozess ähnelt dem ISO-Editor für Mac. Folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm und klicken Sie Schritt für Schritt mit der Maus. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Boot Camp-Assistent einen weiteren Treiber-Download-Schritt hat, so dass er langsamer ist als der UUByte-ISO-Editor.

Vorteil:

  • Das System wird geliefert mit
  • Völlig kostenlos
  • Einfach und leicht zu bedienen

Negativ:

  • MacOS Big Sur und Monterey werden nicht unterstützt
  • Macs die den M1-Chip nicht unterstützen

Hier sind drei Möglichkeiten, Windows 11 bootfähigen USB-Stick auf Ihrem Mac zu erstellen. Jeder Ansatz hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Sie können die beste Lösung für Ihre Situation wählen!

Katharina ist eine leitende Autorin hier bei iSeePassword. Sie verfügt über fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der IT, darunter vier Jahre bei Microsoft, und deckt alles rund um Windows und Mac ab.

Zusätzliche Lektüre