iPhone überhitzt? Die besten Methoden, um es abzukühlen

iPhones funktionieren am besten bei Temperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius. Wenn Sie sich also einmal in extremer Hitze befinden, kann Ihr mobiles Gerät Probleme bekommen. Durch Überhitzung kann sich die Batterie Ihres iPhones mit der Zeit entladen. Infolgedessen werden Sie eine Verzögerung in der Funktionalität des Telefons feststellen. Es wird mit steigender Temperatur immer langsamer. Aber nicht immer ist die Umgebungswärme der Grund dafür. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Ihr iPhone heiß wird.

Überhitzung des iPhone vs. Erwärmung des iPhone

Denken Sie daran, dass ein warmes iPhone ganz normal ist. Das ist ganz normal, egal ob Sie Ihr Telefon aufladen, während Sie es benutzen, Spiele spielen, hochwertige Videos ansehen oder Ihr GPS für längere Zeit verwenden. Lassen Sie es einfach ein paar Minuten abkühlen, damit es seine normale Leistung wiedererlangt. Wenn sich Ihr iPhone jedoch zu heiß anfühlt, sollten Sie sich Sorgen machen. Aber gehen Sie noch nicht in den Apple Shop. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, wenn Ihr iPhone zu heiß wird.

Warum ist das iPhone überhitzt?

Wenn Ihr iPhone heiß und träge wird, gibt es einige mögliche Ursachen dafür:

  • Umgebungswärme
  • Abstürzende Apps oder zu viele laufende Apps
  • defekte iPhone-Batterie
  • iOS-Fehler

Bevor wir uns mit den Lösungen für die verschiedenen Fälle befassen, hier einige Erste-Hilfe-Tipps zur Abkühlung Ihres Telefons:

  • Trennen Sie das Ladegerät ab und schalten Sie das Telefon aus.
  • Entfernen Sie die Hülle
  • Sorgen Sie für Schatten, aber legen Sie das Telefon nicht in den Kühlschrank
  • Fächern Sie es auf (z. B. mit einem Blatt Papier).
  • Wie Sie die Überhitzung des iPhone stoppen können

    Bevor Sie in den Apple Shop eilen, um eine teure Reparatur durchführen zu lassen, sollten Sie diese einfachen Möglichkeiten ausprobieren. Nachfolgend finden Sie die häufigsten Gründe für eine Überhitzung des iPhone und die entsprechenden Abhilfemaßnahmen.

    Umgebungshitze

    Wenn Sie gerne bei direkter Sonneneinstrahlung fotografieren, haben Sie im Sommer bestimmt schon einmal die iPhone-Warnung “Temperatur zu hoch” gesehen. Das liegt daran, dass die Sonne zu heiß ist und Ihr Telefon das nicht mehr aushält, sodass sich die Kamera ausschaltet.

    Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben: “Warum wird mein iPhone heiß, wenn ich es draußen benutze?”, denken Sie bitte daran, dass dies in der Regel auf die direkte Sonneneinstrahlung zurückzuführen ist. Aber nicht nur das, auch das Aufladen oder die Verwendung Ihres Telefons an einem heißen Ort wie einer Bäckerei kann zu einer Überhitzung führen. In solchen Situationen ist es besser, das Telefon nicht zu benutzen oder aufzuladen.

    Abstürzende Apps oder zu viele laufende Apps

    Warum wird mein iPhone heiß, auch wenn ich es nicht intensiv benutze? Das kann viele Ursachen haben, z. B. zu viele Hintergrundprozesse, Spionageprogramme, eine hohe Bandbreitennutzung und so weiter. Aber im Moment können Sie sich darauf konzentrieren, Apps zu schließen, die Sie nicht brauchen.

    Wenn der Arbeitsspeicher bzw. die Kapazität nicht ausreicht, um die aktuellen Anwendungen auszuführen, verstopfen viele nutzlose Anwendungen, die im Hintergrund geöffnet sind, den Speicher Ihres Telefons und führen zu einer Überhitzung. Wenn Sie diese Apps also gerade nicht brauchen, empfehlen wir, sie zu schließen. Hier erfährst du, wie du das auf deinem iPhone machst  .

    • Wischen Sie bei einem iPhone mit Face ID vom unteren Rand des Bildschirms nach oben und halten Sie dann in der Mitte an.
    • Bei einem iPhone mit einer Home-Taste doppelklicken Sie auf die Home-Taste.
    • Wischen Sie nach rechts, um die geöffneten Apps zu durchsuchen. Wischen Sie dann die Apps, die Sie nicht verwenden, nach oben.

    Wenn Sie außerdem feststellen, dass Ihr iPhone ohne Grund heiß wird, sollten Sie sich überlegen, welche neuen Apps Sie kürzlich installiert haben. Programme, die ständig abstürzen, sowie solche, die nicht ordnungsgemäß installiert wurden, könnten die Ursache für die Überhitzung des iPhone sein.

    Wenn einige Apps häufig abstürzen, deinstallieren Sie das Programm und installieren Sie es dann neu. Um eine App von Ihrem Smartphone zu entfernen, führen Sie folgende Schritte aus: 

  • Tippen und halten Sie das Symbol der App, bis Sie ein Menü sehen
  • Wählen Sie App entfernen, tippen Sie dann auf App löschen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und bestätigen Sie Ihre Entscheidung noch einmal
  • Starten Sie den App Store, suchen Sie die App erneut und installieren Sie sie erneut.
  • Denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Löschen einer App auch deren Daten verlieren. Das ist zwar kein Problem, wenn es sich um eine Cloud-basierte App wie Evernote oder Google Drive handelt, aber manche Apps brauchen trotzdem ein Backup.

    Probieren Sie AnyTrans aus – die App, mit der Sie schnell und einfach Dateien zwischen iOS und macOS übertragen können. Um Dateien zu übertragen, öffnen Sie AnyTrans und verbinden Sie Ihr iPhone über USB mit Ihrem Mac. Wählen Sie im Gerätemanager aus, wohin Ihre Daten übertragen werden sollen, und senden Sie sie dorthin.

    Übrigens, wenn Sie Ihre Zeit nicht mit wiederholten Backups verschwenden wollen, können Sie mit dem integrierten Air Backup Manager schnelle iPhone-Backups einrichten – sofort, automatisch und drahtlos.

    Defekte iPhone-Batterie

    Abgesehen von den bereits erwähnten Gründen kann Ihr Telefon auch aufgrund defekter Hardwarekomponenten überhitzen. Und die Batterie kann die Hauptursache sein. Wenn Ihr Telefon auf der Rückseite heiß wird, während Sie es benutzen, ist das wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass die Batterie leer ist.

    Achten Sie also immer auf Warnungen, dass die Batterie ausgetauscht werden muss. Sie können dies auch überprüfen, indem Sie auf Ihrem iPhone die Einstellungen > Batterie  

    Der schwierige Teil ist die Reparatur, denn das können Sie nicht selbst erledigen. Sie müssen einen Termin in einem Apple Store vereinbaren oder Ihr iPhone in eine zertifizierte Reparaturwerkstatt bringen. Das Beste, was Sie für Ihr Telefon und seine Batterielebensdauer tun können, ist Folgendes:

  • Aktualisieren Sie Ihre Software immer auf den neuesten Stand
  • Optimieren Sie Ihre iPhone-Einstellungen (passen Sie die Bildschirmhelligkeit an, verwenden Sie wenn möglich Wi-Fi statt eines Mobilfunknetzes usw.)
  • Überwachen Sie die Informationen zum Batterieverbrauch, um zu sehen, wie viel Ihre Batterie von jeder App verbraucht wird (Einstellungen > Batterie).
  • Sie können auch die Akkulaufzeit ALLER Ihrer Geräte von den bequemsten Stellen auf Ihrem Mac aus mit Hilfe von “Batterien” im Auge behalten. Wenn Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihre AirPods anschließen, werden sie im Widget “Batterien” in der Heute-Ansicht angezeigt.

    Wenn der Akku eines der verknüpften Geräte schwach wird, sendet die App eine Benachrichtigung, damit Sie die Geräte wieder aufladen können. Sie können einen beliebigen Prozentsatz des Akkus einstellen, bei dem Sie über die Notwendigkeit des Aufladens benachrichtigt werden möchten. 

    iOS-Fehler

    Die alte Version von iOS kann ebenfalls zu Überhitzungsproblemen beim iPhone führen. Die naheliegendste Lösung ist also, nach einem Update zu suchen.

  • Einstellungen  öffnen
  • Wählen Sie im Menü Allgemein die Option Software-Update
  • Tippen Sie auf Herunterladen und Installieren, wenn ein Update verfügbar ist.
  • Es kann sein, dass Ihr Telefon bereits auf dem neuesten Stand ist, aber das Überhitzungsproblem immer noch besteht. In diesem Fall sollten Sie iOS neu installieren. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone gesichert ist, bevor Sie etwas anderes tun. Wie wir bereits erwähnt haben, können Sie Ihre Dateien mit AnyTrans vom iPhone auf den Mac übertragen.

    Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Telefon gesichert wurde, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen
  • Tippen Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen
  • Folgen Sie den Aufforderungen.
  • Warum Sie Setapp brauchen, um die Überhitzung des iPhone zu stoppen

    Ihr iPhone ist so konzipiert, dass es Wärme ableitet, aber es kann sich aufgrund einer alternden Batterie, zu vieler laufender Apps oder sogar intensiver Sonneneinstrahlung überhitzen. Auch wenn die in diesem Artikel genannten Maßnahmen einfach zu beheben sind, müssen Sie vorsichtig sein. Wenn Sie zum Beispiel Ihr iOS neu installieren, sollten Sie unbedingt ein Backup Ihres iPhones erstellen, um wichtige Daten nicht zu verlieren. Wir empfehlen die Verwendung von AnyTrans für diesen Zweck. 

    Wir haben auch das Problem der Überhitzung des Akkus beschrieben. Seien Sie nicht beunruhigt. Manchmal brauchen Sie professionelle Hilfe, um Ihr Gerät zu retten. Sie müssen sich jedoch selbst darum kümmern, so gut Sie können. Installieren Sie Batteries und verfolgen Sie alle Batteriestände (einschließlich iPhone, iPad und sogar AirPods) auf dem Mac. 

    Beide Tools stehen in Setapp zur Verfügung, einer Plattform für mehr als 230 einzigartige Mac- und iPhone-Apps, die Ihre Erfahrungen mit Ihren bevorzugten Apple-Geräten verbessern. 7 Tage lang  

    Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen dabei hilft, eine Lösung zu finden und Ihr Telefon weiterhin sorgenfrei nutzen zu können.

    Scroll to Top